DSL Blog

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland verzeichnete im dritten Geschäftsquartal einen Verlust von rund 129 Millionen Euro während der Umsatz  um vier Prozent auf 471 Millionen Euro gesteigert werden konnte. Die Zahl seiner Abonnenten für TV, Telefon, Kabel und Internet konnte das Unternehmen auf 14,6 Millionen Verträge erhöhen und entspricht einem Anstieg von 693.000 gegenüber dem Vorjahr.
 […]

weiterlesen...

Der Breitbandanbieter Netcologne richtet an zahlreichen öffentlichen Plätzen Kölns kostenlose WLAN-Hotspots ein. Im Frühjahr 2014 erhält der Roncalliplatz einen Hotspot, gefolgt vom Heumarkt, Alter Markt, Heinrich-Böll-Platz und dem Ottoplatz. Das Thema mobiles Internet spielt in dem städtischen Konzept „Internetstadt Köln“ der Kölner Stadtverwaltung eine wichtige Rolle. Der Plan umfasst vorwiegend die Einrichtung eines Internetzugangs per WLAN an stark besuchten Orten, […]

weiterlesen...

Die Bundesnetzagentur plant einen Routerzwang für Internetnutzer und dagegen formiert nun ein starker Protest. Gegen diese Vorgabe haben nun 19 Hersteller ihren Protest rechtzeitig eingereicht und haben erneut eine Warnung vor den Folgen ausgesprochen, falls die Provider künftig alternative Router für den Internetzugang sperren sollten. Zu den Unternehmen die Einhalt gegen den Routerzwang gebieten gehören AVM, Devolo, D-Link, TechniSat, Lancom […]

weiterlesen...

Nach einer aktuellen durch das Bundeswirtschaftsministerium am Dienstag vorgestellten Studie würden sich die Kosten für einen vollständigen Breitbandausbau auf 20 Milliarden Euro belaufen. Wie der TÜV Rheinland im Auftrag des Ministeriums errechnete könnten dann alle Bürger mit einer Bandbreite von mindestens 50 Megabit pro Sekunde das Internet nutzen.
 […]

weiterlesen...

Der Breitbandanbieter Vodafone hat am 1.November 2013 die Namen seiner DSL-Pakete umbenannt. Das Vodafone DSL Internetflat Paket erhielt den Namen Vodafone DSL Zuhause S. Es beinhaltet einen 16 Megabit DSL-Anschluss, eine Internetflat und einen Telefonanschluss. Alle Anrufe ins deutsche Festnetz werden mit 2 Cent pro Minute berechnet.
 […]

weiterlesen...

Die neue Bundesregierung bestehend aus der Union und SPD wollen die Breitbandnetze rapide ausbauen. Die Koalitionsarbeitsgruppe Wirtschaft hatte sich schon im Vorfeld auf eine flächendeckende Versorgung von Internetzugängen mit 50 Megabit Bandbreite bis zum Jahr 2018 geeinigt. Der Bund soll für den Ausbau jährlich eine Milliarde Euro bereitstellen. Nach Ende der Koalitionsverhandlungen soll allerdings die genaue Höhe der Investitionen feststehen. […]

weiterlesen...

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland möchte eigenen Angaben zufolge bis zum Jahresende bundesweit in 21 Städten ein WLAN-Netz bestehend aus über 200 WLAN-Hotspots aufbauen. Zu den Städten zählen auch Celle, Chemnitz, Göttingen, Koblenz, Landau und Lübeck. Vor zwei Wochen hatte das Unternehmen bereits eine Liste von 15 Städten veröffentlicht in denen WLAN-Hotspots errichtet werden sollen. In Berlin werden die WLAN-Hotspots monatlich […]

weiterlesen...

In den osthessischen Stadtteilen Hesseldorf und Neudorf der Stadt Wächtersdorf wurde nun das Breitbandnetz vor wenigen Tagen feierlich gestartet. Der Breitbandanbieter M-Net hatte das Netz gemeinsam mit der Breitband GmbH seit Mai dieses Jahres aufgebaut und davon profitieren nun insgesamt 16.612 Haushalte. Das schnelle Breitbandnetz können ab sofort Privathaushalte und Unternehmen nutzen.
 […]

weiterlesen...

Der Bauernverband und der Landkreistag haben gegenüber der künftigen Bundesregierung eine Forderung aufgestellt und zwar soll ein Programm zum Ausbau der Breitbandzugänge in ländlichen Regionen gestartet werden. Laut dem Positionspapier spiele die Breitbandversorgung eine entscheidende Rolle bei der Lebensqualität und wirtschaftlichen Erfolg. Die Länder und der Bund würden dafür die Verantwortung tragen.
 […]

weiterlesen...

Die Zeitung „Kieler Nachrichten“ richtet in mehreren Phasen in der Einkaufsmeile in der Holtenauer Strasse den kostenlosen WLAN-Hotspot KN Free WLAN ein. „Wir versorgen Menschen mit Informationen und Inhalten und unser WLAN bleibt dafür kostenfrei.“, sagte Sven Fricke, der Geschäftsführer der Kieler Nachrichten. In der Zukunft sollen weitere WLAN-Hotspots in Kiel und dem Verbreitungsgebiet der Zeitung aufgebaut werden. Genutzt werden […]

weiterlesen...