Die NetCologne GmbH ist einer der größten regionalen Telekommunikations-Anbieter Deutschlands und hat sich neben allgemeiner Kommunikationsdienstleistung außerdem noch als Kabelnetzbetreiber im Regierungsbezirk Köln etabliert. Das 1994 gegründete Unternehmen konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006 einen Umsatz von 240 Millionen Euro ausweisen und beschäftigt derzeit rund 700 Mitarbeiter. Die Kölner betreiben dabei ein komplett eigenständiges Versorgungsnetz und mieten stellenweise lediglich die sogenannte letze Meile von der deutschen Telekom an. Folglich stellt NetCologne seinen Kunden vollwertige Festnetzanschlüsse (beispielsweise ISDN oder analog) an, welche eine bestehende Festnetzleitung bei der Telekom für die Kunden unnötig macht.

NetCologne stellt seinen Kunden grundsätzlich fünf verschiedene Arten von DSL-Verbindungen zur Verfügung.
Für Einsteiger am besten geeignet ist dabei das Starter-Paket aus den DSL-Paketen. Für knapp 20 Euro erhalten Kunden hier einen DSL-Anschluss mit DSL-2000, sowie einen analogen Telefonanschluss. Die Nutzung beider Verbindungen verursacht dabei allerdings Zusatzkosten.

Gegen einen monatlichen Aufpreis in Höhe von 10 Euro können NetCologne-Kunden das Phone-Flat-Paket buchen. Wie der Name bereits andeutet, stellt dieses zusätzlich eine Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz zur Verfügung.
Für Viel-Surfer bieten die Kölner die Surf-Flats an. Für 35 oder 40 Euro monatlich werden hier ein analoger Telefon-anschluss, ein DSL-Anschluss mit 6 oder 18 mbit/s downstream, sowie eine DSL-Flatrate angeboten.
Wer beides kombiniert haben möchte, sollte einen Blick auf die Doppel-Flat-Pakete werfen. Diese beinhalten neben den Anschlüssen auch noch Flatrates für Telefonie und Surfen. Preislich liegen die Pakete zwischen 35 (2 mbit/s) und 45 Euro (18 mbit/s).

Für insgesamt 55 Euro kann ebenfalls die sogenannte Mega-Flat erworben werden. Dieses stellt dem Nutzer zusätzlich zu den Leistungen des 35 Euro-Doppel-Flat-Pakets noch eine Mobilfunk-SIM-Karte zur Verfügung, mit der kostenlos zu anderen NetCologne-Kunden, sowie ins deutsche Festnetz telefoniert werden kann. Außerdem sind Gespräche vom Festnetzanschluss zu NetCologne-Mobiltelefonen kostenlos. Auf ein subventioniertes Telefon muss allerdings verzichtet werden; es wird lediglich die SIM-Karte geliefert.

Die Vertragslaufzeit aller genannten NetCologne-Tarife beträgt 12 Monate. Damit wird der Regionalanbieter zusätzlich interessant für jene, die im Verfügbarkeitsgebiet ansässig sind, da diese Laufzeit deutlich unter dem deutschlandweiten Standard von 24 Monaten liegt.

Tarife

Leider haben wir momentan keine Tarife in unserer Datenbank!

Mit unserem Speedtest können Sie die Geschwindigkeit Ihres NetCologne-Anschlusses messen. Wenn Sie bei einem anderen Anbieter sind, nutzen Sie bitte unseren allgemeinen Speedtest.

NetCologne wurde insgesamt mit 57% bzw.
2.85 von 5 Sternen bewertet. Diese Bewertung basiert auf den Erfahrungen von 1904 Nutzern.

Noch wurden keine Erfahrungsberichte abgegeben. Seien Sie der Erste!